Auto Shanghai 2013

© diephotodesigner
© diephotodesigner
© diephotodesigner


Auf der Auto Shanghai 2013 nutzt der Automobilhersteller BMW interaktive Exponate für seine Messekommunikation: Damit die Besucher die Vorzüge und herausragenden Funktionen des im Fahrzeug integrierten BMW Navigationssystems Professional und dessen Bedienung durch den neuen BMW iDrive Controller erleben können, entwickelte MKT eine interaktive multimediale Informations-Stele. Die Spezialisten für die Umsetzung von interaktiven Exponaten und Installationen verantworteten dabei Fertigung und Konstruktion, die Programmierung übernahm das Tochterunternehmen focus4. Konzeption und Entwurf stammen von yellow design.

Die BMW ConnectedDrive Stele wurde von MKT als Monitorstele ausgeführt. Das Bildsignal des BMW Bordcomputers ist integrativer Bestandteil der dynamischen Benutzeroberfläche der Stele, während der neue BMW iDrive Controller an der Stele angebracht und direkt zugänglich ist. So können die herausragenden Merkmale des neuen Produkts über die Interaktion mit dem Exponat klar und ansprechend vermittelt werden. Insbesondere die Eingabe des Navigationsziels mit dem Finger über eine berührungssensitive Oberfläche am neuen BMW iDrive Controller mit anschließender chinesischer Schriftzeichenerkennung kann das Messepublikum so selbst ausprobieren. Neben dieser innovativen Art der Bedienung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Darstellung der berechneten Route, wobei das BMW Navigationssystem Professional das aktuelle Verkehrsaufkommen anhand des BMW ConnectedDrive Services Real Time Traffic Information (RTTI) bei deren Ermittlung berücksichtigt. Zudem wird auf Grundlage dieser Daten der momentane Verkehrsfluss durch farbige Markierungen der Straßen in der Navigationskarte visualisiert.

Damit der Interessent auf die wesentlichen Funktionalitäten fokussiert wird, wurden die Menüführung und das Navigationssystem im Funktionsumfang reduziert präsentiert. Das Navigationssystem wurde auf Shanghai begrenzt und auf fünf Ziele der Metropole ausgerichtet, als Startort wurde die Messe fest einprogrammiert. Zudem wurde die Erreichbarkeit aller thematisch irrelevanten Menüs und Funktionen des BMW Bordcomputers verhindert. Diese System-Abweichungen vom Original konnten von focus4 durch ein gezieltes Eingreifen in die Kommunikationsebene zwischen dem BMW iDrive Controller und dem BMW Bordcomputer sowie der Integration des Bildsignals des Bordcomputers in verschiedene Bildebenen der interaktiven Monitorstele realisiert werden.

Da der chinesische BMW ConnectedDrive RTTI Service zur Bereitstellung der Verkehrsinformationen in Echtzeit in Europa nicht erreichbar ist und somit die Funktionstüchtigkeit des Exponats vor Auslieferung nicht vollständig getestet werden konnte, hat MKT in Zusammenarbeit mit focus4 aus Sicherheitsgründen zusätzlich eine ebenfalls hochwertige Ausweichlösung für den Messeeinsatz entwickelt. Auf die Ersatzlösung musste während der Auto Shanghai 2013 nicht zurückgegriffen werden. Auf diese Weise konnte MKT technische Unsicherheiten im internationalen Messeeinsatz, auch im Sinne des Auftraggebers, reduzieren.


How can we help you?


Axel Haschkamp
Managing Director
Telefon Icon +49 8142 65 255 0 E-Mail Icon axel.haschkamp@mkt-ag.de